Was ist ein Divi Child Theme? Was kann ich damit machen?

Um die Grundlagen eines Divi Child Theme zu verstehen möchte ich etwas weiter ausholen:

Content Management Systeme (CMS) und Shops

Viele Internetseiten werden heute nicht mehr, wie zu Beginn des Internetzeitalters mit sogenannten statischen HTML Seiten erstellt. Diese lagen auf Internet Servern und wurden quasi von Seitenbesuchern “angesehen”.

Zeitgemäße Webseiten werden dynamisch, nicht mehr mit statischen HTML Seiten, erzeugt und Informationen liegen in Datenbanken zum Abruf. Gängige Programmiersprachen sind PHP oder ASP. Für Datenbanken MySQL, MSSQL oder Oracle. Das heisst, bei Aufruf einer Seite wird diese erst im Browser des Betrachters aus verschiedene Vorgaben und Einstellungen und Datenbanken dynamisch erzeugt. Dies macht schon deshalb Sinn, da Inhalte sich ständig verändern können, wie z.B. bei Nachrichtenseiten.

Darüber hinaus lassen sich natürlich technisch viele Funktionen mehr nutzen. Ein wesentlicher Bereich ist das Trennen von Inhalten, Design und Funktionen.

Stell Dir einen Text auf einem Blatt Papier vor und lege in Gedanken farbig transparente Folien darüber. Eine rote Folie soll nun in unserem Beispiel das Design des Textes sein. Je nach Folie erscheint der Text nun rot. Wechsel ich diese Folie in eine blaue, wird der Text sich vermutlich in blau zeigen.

Kurz gesagt: Dynamische Webseiten können viel einfacher verändert, manipuliert, oder aktualisiert werden, indem man Inhalte von Design und Technik trennt.

Um solche Seiten aber zu erzeugen, bedarf es einer Software, die auf einem Internetserver installiert ist und mit einer Datenbank verknüpft ist.

WordPress ist eine solche Software

WordPress ist ein sogenanntes CMS (Content Management System), was soviel bedeutet wie Inhalt Management System. Inhalte werden mit einer Software dargestellt, verändert und aktualisiert.

Es gibt eine ganze Reihe solcher CMS Systeme auf dem Markt, große und mächtige, wie es vielleicht große Verlage nutzen und auch kleine, aber sehr gute. Wovon “Wordpress” eines ist.

 

WordPress ist kostenlos und unbestritten das meistgenutzte CMS-System der Welt mit einer riesigen Fangemeinde und Community weltweit in fast allen Sprachen.

Man schätzt, dass fast 30% aller weltweiten Internetseiten mit dieser Software erstellt und weiterhin gemanagt werden.

WordPress nutzt Themes

Um Inhalte darstellen zu können benötigen CMS Systeme wie WordPress sogenannte “Themes”. Diese Themes sind maßgeblich dafür verantwortlich wie Inhalte, also Texte, Bilder, Grafiken, Videos, etc. dargestellt werden.

Allerdings, wie bei der Folie in meinem obigen Beispiel, lassen sich Themes jederzeit ändern bzw. auswechseln.

Und sofort sehen die Inhalte anders aus. Je nach Umfang und Art eines Themes können diese Veränderungen gering ausfallen oder aber auch so gewaltig sein, dass man die Internetseiten fast gar nicht mehr wiedererkennt. Nur die Inhalte sind dann gleich geblieben, können aber auch an anderer Stelle im Layout befinden und/oder völlig anders in Schrift, Form und Farbe dargestellt werden.

Der Name “Theme” ist eine WordPress Prägung für diese Funktion. Andere CMS Systeme nutzen Synonyme wie Templates, Layouts, etc.

Was ist ein Divi Child Theme also?

Die Frage “Was ist ein Divi Child Theme” lässt sich aus einem weiteren Schritt ableiten.

Divi selbst ist eines dieser obigen Themes von WordPress. Ein WordPress Theme, verantwortlich für die Darstellung von Inhalten in Form von Layouts, Farben, Funktionen und vielem mehr.

Divi ist dabei eines der meistbenutzten Themes auf der Welt für WordPress überhaupt zu werden. Aber warten wir mal ab, es gibt noch viele andere und persönliche Präferenzen spielen immer auch eine große Rolle bei der Theme-Auswahl. Ich selber bin ein großer Fan von Divi und glaube fest daran, dass dieses Theme einen uneingeschränkten Siegeszug antreten wird.

Aber: Auch ein Theme wird nicht exakt so benutzt, wie man es erhält. Es dient als Vorlage und wird den eigenen individuellen Ansprüchen angepasst. Man stellt sich alles so ein wie man es selbst haben will und für richtig hält.

Jetzt gibt es aber ein Problem bei Updates.

Wenn Du nun alle Einstellungen gemacht hast und “fertig” bist, kann leider folgendes passieren: Dein Theme erhält ein Update (wird aktualisiert) und alle Deine Einstellungen sind mit dem neuen Update überschrieben und damit weg. Das wäre natürlich fatal.

Child Themes schützen vor der Update Falle

Um dieses fatale Überschreiben und den Verlust von viel Arbeit und Mühen zu vermeiden, gibt es Child Themes (Kind Themen).

Die Idee dahinter ist so einfach wie genial und wird in dieser oder ähnlicher Art und Weise von allen CMS aber auch vielen Shopsystemen so genutzt.

Man erstellt sich eine leere Kopie des Original Themes. Dieses nennt man Child Theme.

Alle Änderungen die man selber an den eigenen Webseiten vollzieht geschehen damit nicht am Original Theme sondern immer nur am Child Theme.

Eine sogenannte “Fallback Technologie” sorgt dafür, dass alles was man nicht im Child Theme geändert hat automatisch vom Eltern Theme genutzt wird.

Im Falle eines Updates des Original Themes, stehen mir meine eigenen Änderungen im Child Theme nach wie vor zur Verfügung.

Soweit die Theorie zu WordPress und Child Themes

Es bleibt noch immer eine Frage offen:

Was ist ein Divi Child Theme?

Ich hatte ja versucht aufzuzeigen, dass persönliche Änderungen nicht an einem Theme im Original durchgeführt werden sollten, sondern immer im Child Theme.

Diese Änderungen können einige wenige sein oder ganz viele mit sehr viel zusätzlicher Technik und weiteren Layouts, Modulen und sonstigen vom Programmierer integrierten Extras. Da sich ein solches Child Theme in unserem Falle immer und nur auf Divi bezieht, nennt man es “Divi Child Theme”. Ohne Divi kann es also nicht funktionieren.

Dabei bleibt es immer noch ein Child Theme, da Änderungen am Divi Theme (Eltern Theme) zunächst keine Auswirkungen auf das Child Theme haben. Zumindest in der Form, dass im Child Theme Daten zerstört, gelöscht oder überschrieben werden.

Nichts anderes ist ein Divi Child Theme. Ein Kind Theme zum Original Eltern Theme (Divi). Ein Divi Child Theme.

 



Du hast Dich erfolgreich eingetragen



Du hast Dich erfolgreich eingetragen

Pin It on Pinterest

Share This